Freitag, 1. Februar 2019, Graz
Zweiter Zukunftstag Inklusion: Alt werden
Zum Bericht

Bericht

Dokumentation zum Zweiten Zukunftstag Inklusion 2019

Damit die Ideen, Kritiken und wertvollen Wortmeldungen des Zweiten Zukunftstages Inklusion nicht verloren gehen, haben wir eine schriftliche Publikation erstellt. Diese können Sie gerne hier downloaden oder bei uns in gedruckter Form bestellen. Bei Interesse, kontaktieren Sie bitte marlene.vukmanic [at] lebenshilfen-sd.at.

Download: Publikation zum Zweiten Zukunftstag Inklusion

Zusätzlich können Sie über unsere Videodokumentation einen Einblick in den Zukunftstag bekommen.

Informationen

Fakten zum zweiten Zukunftstag Inklusion: Alt werden

In der Erfahrung, in und von seinem Umfeld behindert zu werden – immer auch eine Erfahrung der Ausgrenzung –, kommen sich Alter und Behinderung nahe. Was es an Maßnahmen für Lebensqualität braucht in Lebenssituationen, in denen Menschen auf mehr Unterstützung angewiesen sind, darüber müssen wir als Gesellschaft kontinuierlich nachdenken. Wie können ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe im Alter ermöglicht werden? Diese Frage stellen sich die TeilnehmerInnen aus verschiedenen Bereichen und Organisationen am Zweiten Zukunftstag Inklusion.



Zeit

1. Februar 2019
10:00 - 14:30 Uhr

Ort

Audimax, FH JOANNEUM
Eggenberger Allee 11, 8020 Graz

keine Parkmöglichkeiten
Anfahrt mit Straßenbahnlinie 7 bis Fachhochschule Joanneum

Anmeldung

Die Anmeldung wurde bereits geschlossen. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

ReferentInnen

Alle Vortragenden auf einen Blick

Foto von Anneliese Rohrer

Anneliese Rohrer

Journalistin

Foto von Ulla Kriebernegg

Ulla Kriebernegg

Uni Graz / Projekt „Who cares“ – Pflege und Alter gemeinsam neu denken

Foto von Astrid Polz-Watzenig

Astrid Polz-Watzenig

Leiterin der Lehranstalt für Ehe- und Familienberatung der Diözese Graz-Seckau

Foto von Hugo Zötsch

Hugo Zötsch

Bewohner Wohnhaus Rosenhain

Foto von Manfred Pallinger

Manfred Pallinger

Leiter Sektion IV, Sozialministerium

Foto von Veronika Schauer

Veronika Schauer

Haus der Barmherzigkeit Wien, Akademie für Altersforschung

Foto von Franz-Joseph Huainigg

Franz-Joseph Huainigg

Autor und Politiker

Foto von Kurt Hohensinner

Kurt Hohensinner

Stadtrat

Foto von Donat Schöffmann

Donat Schöffmann

Geschäftsführer Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH

Foto von Roberta Maierhofer

Roberta Maierhofer

Zentrum für Inter-Amerikanische Studien

Foto von Barbara Levc

Barbara Levc

Leiterin Zentrum Integriert Studieren

Foto von Michael Ehmann

Michael Ehmann

Gemeinderat und Klubvorsitzender

Foto von Sibylle Dienesch

Sibylle Dienesch

Vizedirektorin Grazmuseum

Foto von Astrid Kury

Astrid Kury

Präsidentin der Akademie Graz

Foto von Ursula Vennemann

Ursula Vennemann

Präsidentin der Lebenshilfe GUV

Programm

Vorträge und Diskussionen von 10:00 - 14:30 Uhr

  • fröhlicher Junge wird in der Sonne von Wasser angespritzt

    10:00 Uhr

    Begrüßung

    Gertraud Pantucek, FH JOANNEUM,
    Institutsleiterin Soziale Arbeit

    Moderator Günter Encic

  • Foto von Anneliese Rohrer

    10:10 Uhr

    Impulsreferat

    Anneliese Rohrer,
    Journalistin

  • ältere Dame mit Begleitung

    10:30 Uhr

    Unterstützung durch Menschen


    10:30 Uhr: Aus der Praxis
    Ulla Kriebernegg, Projekt „Who cares“ – Pflege und Alter gemeinsam neu denken


    10:40 Uhr: Diskussion
    Astrid Polz-Watzenig,
    Psychotherapeutin mit Schwerpunkt
    Demenz & Abschied

    Manfred Pallinger,
    Leiter Sektion IV, Sozialministerium

    Hugo Zötsch,
    Bewohner Wohnhaus Rosenhain

  • Teller mit Salaten

    11:30 Uhr

    Mittagspause

    Ein kaltes Buffet steht für Sie bereit.
    Guten Appetit!

  • Roboter und ältere Frau

    12:30 Uhr

    Unterstützung durch Technik


    12:30 Uhr: Aus der Praxis
    Film über Roboter Lio und Guido


    12:35 Uhr: Diskussion
    Veronika Schauer,
    Haus der Barmherzigkeit,
    Akademie für Altersforschung

    Franz-Joseph Huainigg,
    Autor und Politiker

    Kurt Hohensinner,
    Stadtrat

  • zwei ältere Menschen auf einer Bank sitzend

    13:30 Uhr

    Visionen des Zusammenlebens


    13:30 Uhr: Aus der Praxis
    Donat Schöffmann,
    Geschäftsführer Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH


    13:40 Uhr: Diskussion
    Roberta Maierhofer,
    Direktorin Zentrum für Inter-Amerikanische Studien

    Barbara Levc,
    Leiterin Zentrum Integriert Studieren

    Michael Ehmann,
    Gemeinderat und Klubvorsitzender

  • Wegweiser

    14:20 Uhr

    Abschlussrunde


    Sibylle Dienesch,
    Vizedirektorin GrazMuseum

    Astrid Kury,
    Präsidentin der Akademie Graz

    Ursula Vennemann,
    Präsidentin Lebenshilfe GUV

Organisation

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei organisatorischen oder inhaltlichen Fragen schreiben Sie mir bitte eine E-Mail. Telefonisch bin ich Dienstag - Donnerstag von 09:00 Uhr - 15:00 Uhr für Sie erreichbar.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kooperationspartner

Der zweite Zukunftstag Inklusion ist eine Kooperation von